Marco Hellberg wird neuer M7-Geschäftsführer

Marco Hellberg hat zum 1. August 2020 die Geschäftsführung der Eviso Germany GmbH, dem M7 Business Partner in Deutschland, übernommen. In seiner neuen Funktion wird Hellberg das Wachstum von Deutschlands führendem Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze weiter vorantreiben.

Hellberg ist seit Oktober 2018 Head of Channel Management bei M7 in Deutschland. Zuvor war er in verschiedenen Leitungsfunktionen in der Medienbranche tätig, unter anderem bei der Mediengruppe RTL Deutschland und Unitymedia Kabel BW. Hellberg tritt die Nachfolge von Christian Heinkele an, der sich nach einer familiären Auszeit als Unternehmensberater selbstständig macht.

„Das Fernsehen hat in der Corona-Krise seine wichtige Rolle als zuverlässige Quelle für Nachrichten, Informationen und Unterhaltung bestätigt. Mit den Inhalten und Lizenzen von M7 können Netzbetreiber ihren Kunden eine attraktive Mischung aus deutschsprachigen und internationalen Free- und Pay-TV-Sendern bereitstellen und sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern“, sagte Hellberg. „Grundlage sind unsere bewährten, langjährigen Partnerschaften mit Kabel- und IP-Netzbetreibern sowie TV-Veranstaltern, die wir weiter ausbauen wollen, während wir gleichzeitig darauf setzen, neue Kunden für die Programmvielfalt, Qualität, Stabilität und Zuverlässigkeit von M7 zu begeistern.“

Martijn van Hout, Country Manager Germany & Austria der M7 Group, sagte: „Wir freuen uns, dass Marco Hellberg die Geschäftsführung von M7 in Deutschland übernimmt, da er bereits in den vergangenen eineinhalb Jahren mit unseren Kunden vertrauensvoll zusammengearbeitet hat und mit dieser Erfahrung weitere Akzente setzen wird. Bei Christian Heinkele möchte ich mich ausdrücklich bedanken für sein langjähriges Engagement sowie für seine hervorragende und erfolgreiche Arbeit und wünsche ihm alles Gute für die private und berufliche Zukunft.“

M7 beliefert sechs neue Netzbetreiber

M7, Deutschlands führender Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze, hat im ersten Halbjahr 2020 sechs neue Netzbetreiber als Vertragspartner gewonnen. Die Anbieter können ihre Kunden dadurch mit attraktiven deutschsprachigen und internationalen Fernsehprogrammen versorgen.

Bei den neuen Partnern handelt es sich um die Stadtwerke Neustrelitz, die Stadtwerke Unna, Emden Digital, Rapidata und Cable 4 aus Deutschland sowie SenseLan aus der Schweiz.
Mit dem umfangreichen Lizenzportfolio von M7 für die Verbreitung von Fernsehprogrammen in Kabelnetzen (DVB-C) und auf IPTV-Plattformen können Netzbetreiber, Stadtwerke und City Carrier attraktive Free- und Pay-TV-Pakete anbieten, die Kundenbindung stärken und neue Zielgruppen ansprechen. Mit zahlreichen weiteren Netzbetreibern steht M7 in fortgeschrittenen Verhandlungen über eine Zusammenarbeit.

Auch das Programmangebot wächst: Mit ProSiebenSat.1 schloss M7 vor kurzem einen langfristigen neuen Verbreitungsvertrag, der alle derzeit angebotenen Sender sowie die vier neuen Programme Sat.1 Gold HD, Kabel Eins Doku HD, Sat.1 Emotions und Kabel Eins Classics umfasst, die die M7-Partner ihren Kunden ab sofort zur Verfügung stellen können. Der internationale Reise- und Lifestyle-Sender Travelxp 4k bereichert seit kurzem das Ultra-HD-Angebot.

M7 und ProSiebenSat.1 verlängern und erweitern Distributionsvereinbarung

Vier neue TV-Sender für Netzbetreiber – Zusatzfunktionen für flexibleres TV-Erlebnis

Köln, 15. Juli 2020 – M7, Deutschlands führender Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze, wird auch in Zukunft Netz- und Plattformbetreibern die TV-Sender von ProSiebenSat.1 zur Verbreitung anbieten können. Die langjährige Zusammenarbeit zwischen den beiden Partnern wurde im Zuge einer neuen Vereinbarung verlängert und erweitert.

Das neue Abkommen umfasst alle derzeit auf der M7-Plattform angebotenen ProSiebenSat.1-Sender sowie neu die Sender SAT.1 Gold HD, Kabel Eins Doku HD, Sat.1 Emotions und Kabel Eins Classics für die Verbreitung auf IPTV-Plattformen.

Zahlreiche Zusatzfunktionen bieten den Zuschauern in M7-Partnernetzen mehr TV-Komfort und Flexibilität bei der Nutzung der ProSiebenSat.1-Inhalte, etwa den Neustart einer gerade laufenden Sendung (Instant Restart), On-Demand-Inhalte in den Mediatheken der Sender (Catch-up), Aufzeichnungen in der Cloud (N-PVR) sowie die TV-Nutzung zu Hause auf unterschiedlichen Endgeräten via Smartphone und Tablet.

„Wir freuen uns, dass wir ProSiebenSat.1 weiterhin als starken Partner an unserer Seite haben, mit dem uns seit 2009 eine erfolgreiche Partnerschaft für HD-Programme verbindet. Mit den neuen Sendern und interaktiven Zusatzfunktionen können die M7-Partner ihre TV-Angebote aufwerten, die Kundenbindung stärken und Wettbewerbsvorteile erzielen,“ sagte Martijn van Hout, Country Manager Deutschland und Österreich der M7.

„Die neue Vereinbarung zwischen M7 und ProSiebenSat.1 macht Fernsehen noch attraktiver: Durch das erweiterte Angebot unserer Sender in HD einerseits und flexible Nutzungsmöglichkeiten andererseits. Damit ist die Vereinbarung ein weiterer Baustein in der Strategie, die Inhalte von ProSiebenSat.1 unseren Zuschauern für ein umfassendes TV-Erlebnis überall und zu jeder Zeit verfügbar zu machen“, so Nicole Agudo Berbel, Geschäftsführerin und Chief Distribution Officer, SevenOne Entertainment Group.

M7 bringt UHD-Sender Travelxp 4K HDR ins Kabel

M7, Deutschlands führender Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze, baut sein Ultra-HD-Angebot (UHD) aus: Der internationale Reise- und Lifestyle-Sender Travelxp 4K HDR steht Netz- und Plattformbetreibern ab sofort zur Verbreitung zur Verfügung.

Der weltweit erste Reisekanal in UHD/HDR-Bildqualität zeigt rund um die Uhr Berichte und Reportagen über Urlaubsziele in über 60 Ländern aus aller Welt. Für die Zuschauer in den von M7 versorgten Netzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird das Programm in deutscher Sprache angeboten.

„Wir freuen uns über diesen attraktiven Neuzugang in unserem UHD-Portfolio: Travelxp 4K HDR bringt fremde Kulturen und exotische Länder direkt ins Wohnzimmer und ermöglicht den Zuschauern, in eine ferne Welt einzutauchen, insbesondere jetzt, da Reisen nur schwer möglich ist“, sagte Christian Heinkele, Geschäftsführer der Eviso Germany GmbH, dem M7 Business Partner in Deutschland. „Reisereportagen und Landschaftsaufnahmen sind die perfekten Beispiele für Inhalte, bei denen es auf exzellente Bildqualität und leistungsfähige Verbreitungswege ankommt. Stadtwerke, Netzbetreiber und Glasfaseranbieter können damit zeigen, was in ihren Netzen steckt.“

Sumant Bahl, Geschäftsführer von Travelxp für Europa und Afrika, erklärte: „Wir freuen uns darüber, unsere Zusammenarbeit mit der M7-Gruppe und unsere 4K-Verbreitung in Deutschland weiter auszubauen. Travelxp 4K HDR gehört zu den weltweit besten Anbietern von 4K- und Reise-TV-Programmen. Neben der hochwertigen und beindruckenden Bildqualität unseres Senders sind wir besonders stolz auf unsere eigenproduzierten und vielseitigen Inhalte rund ums Thema Reisen. Wir sind davon überzeugt, dass die M7-Zuschauer von unseren Sendungen begeistert sein werden.“

Mit Travelxp 4K HDR, Insight TV UHD und LoveNature 4k bietet M7 seinen Partnern insgesamt drei UHD-Sender zur Verbreitung in ihren Netzen an. Das Abkommen baut auf die Zusammenarbeit auf, die zwischen der M7-Gruppe und Travelxp bereits in den Benelux-Staaten und in osteuropäischen Märkten besteht.

 

M7 und BrightBlue bieten Ultra-HD-Sender für IPTV

M7, Deutschlands führender Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze, beliefert den IPTV-Dienstleister BrightBlue mit Signalen für drei Ultra-HD-Sender (UHD). Die Partner von BrightBlue können ihren Kunden damit ab sofort Insight TV UHD, Fashion 4K und LoveNature 4k in ultrahoher Bildauflösung anbieten.

M7 hatte die drei UHD-Sender im Juni 2019 in sein Kabel-Portfolio aufgenommen. BrightBlue stellt das UHD-Angebot nun Glasfaseranbietern, Netzbetreibern, Stadtwerken und anderen Partnern im Rahmen seiner schlüsselfertigen White-Label-Lösung zur Verfügung, mit der die Unternehmen eine vielseitige Multiscreen-IPTV-Plattform unter eigener Marke betreiben können.

„Hochwertige Netze brauchen hochwertige Inhalte, mit denen sie ihre Leitungsfähigkeit voll ausspielen können“, sagte Christian Heinkele, Geschäftsführer der Eviso Germany GmbH, dem M7 Business Partner in Deutschland. „Wir freuen uns, dass die Netzbetreiber mit BrightBlue-Technologie nun auch mit UHD-Sendern Werbung für ihr IPTV-Angebot machen können. Konsumenten wechseln nur dann vom Satellitenempfang oder Kabelfernsehen zu IPTV, wenn sie Mehrwerte erkennen, und diese Mehrwerte sind zu allererst der einfache Zugang zu exklusiven Inhalten.“

„Das Fernsehen der Zukunft heißt IPTV, und 4K-Inhalte über unsere Plattform bieten genau das, was der Zuschauer als besonderes Fernseherlebnis über eine breitbandige Internetverbindung erwartet. Dieses hochwertige Portfolio haben wir in unsere Plattform integriert und können es nun, in Erweiterung unseres umfangreichen Dienste-Spektrums, unseren Kunden zuführen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam in die Vermarktung zu gehen“, sagte Savio Dias, Geschäftsführer von BrightBlue.

Als Bestandteil seiner maßgeschneiderten White-Label-IPTV-Lösung bietet BrightBlue für die Endkunden seiner Partner in Kürze 4K-fähige IPTV-Boxen an.

M7 und BrightBlue hatten im März 2019 bereits eine Zusammenarbeit bei der technischen Signalzuführung von IPTV-Sendern vereinbart. Ziel ist es, Glasfaseranbietern, Netzbetreibern und Stadtwerken, die Möglichkeit zu geben, ihre Netze durch eine vielseitige Multiscreen-IPTV-Plattform aufzuwerten, neue Geschäftsmodelle und Einnahmequellen zu erschließen und die Kundenbindung zu erhöhen.

Die neuen Sender im Überblick:

Insight TV UHD Wer auf der Suche nach Adrenalin, Nervenkitzel und Gänsehautmomenten ist, ist bei Insight TV UHD genau richtig. Der Sender bietet ein breites Spektrum, somit ist für jeden Adrenalin-Junkie etwas dabei. Von Adventure Gameshows und Extremsport über Abenteuerreisen bis zu Wissenschaft und Technologie bietet Insight TV pures Entertainment.

Fashion 4K Fashion 4K ist Teil des Fashion One-Netzwerks und der erste Fernsehsender seiner Art. Es ist der einzige 4K-Sender, der sich mit Mode, Unterhaltung und Lifestyle befasst. Fashion 4K liefert qualitativ hochwertige Inhalte mit originellem Programm, aktuellen Branchennachrichten und All-Access-Filmmaterial von den exklusivsten Events der Branche.

Love Nature 4k Love Nature 4k bringt die Natur ins Wohnzimmer. Mit seinem familienfreundlichen Programm lässt der Sender die Zuschauer jedes erstaunliche Detail entdecken – von Naturphänomenen bis zu den Wundern des Tierreichs. So wird das Kennenlernen der Welt zu einem Erlebnis für die ganze Familie. M7 in Deutschland Die M7 Group SA versorgt als einer der größten Plattformbetreiber für satelliten- und IP-basiertes TV mehr als drei Millionen Endkunden in Europa. In Deutschland und Österreich ist M7 zudem der wegweisende B2B Anbieter für TV-Services. Mit über 140 hochwertigen Senderechten und Lizenzen für deutsche und internationale Free- und Pay-TV-Programme sowie VoD-Diensten ist M7 der marktführende Content-Anbieter für alle vier Verbreitungswege Satellit, Kabel, OTT und IPTV. Netz- und Plattformbetreiber können ihren Kunden damit sehr kosteneffizient eigene digitale TV-Pakete für alle Bildschirme inkl. Smartphones zusammenstellen. Darüber hinaus bietet M7 Lizenzen für Replay, Restart und nPVR zeitversetztes Fernsehen für ein hochmodernes TV-Entertainment.

Ziel von M7 ist es, seinen über 140 Netzpartnern mit hervorragendem Content und modernsten Plattformdiensten entscheidende Vorteile im Wettbewerb zu verschaffen. Das Angebot der M7 Plattform für Kabel-, IP-, Mobilfunknetze reicht dabei von der reinen Bereitstellung von Senderechten bis hin zu schlüsselfertigen Alles-Aus-Einer-Hand TV-Vorleistungsprodukten von der Technologie bis zur individueller Marketing-Unterstützung und modernsten Verteil- und Empfangstechnologien. Detaillierte Informationen unter www.m7deutschland.de.

Milliarden-Deal im europäischen Pay-TV: Canal+ kauft M7

Milliarden-Deal im europäischen Pay-TV-Markt: Die zum Vivendi-Konzern gehörende Canal+ Group hat die Übernahme von M7, deren Anteile bislang von von der Private-Equity-Firma Astorg gehalten wurden. Der Kaufpreis liegt nach Unternehmensangaben bei knapp über einer Milliarde Euro. Die Übernahme muss allerdings von der Europäischen Kommission noch genehmigt werden.

Canal+, das mit seinen Pay-TV-Angeboten in Europa bislang in Frankreich, Polen und der Schweiz vertreten war, treibt mit dem Deal seine europäische Expansion voran und erhält mit einem Schlag eine Präsenz in den Niederlanden, Belgien, Österreich, Tschechien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei. Diese wolle man für die Distribution der eigenen Inhalte nutzen. Canal+ investiert nach eigenen Angaben jährlich etwa drei Milliarden Euro in die Inhalte-Produktion. Auch in Deutschland ist M7 tätig, diese Aktivitäten werden von Canal+ aber interessanterweise nicht explizit erwähnt.

M7 zählt derzeit rund drei Millionen Abonnenten – damit würde die Kundenbasis von Canal+ in Europa auf rund zwölf Millionen steigen, weltweit wären es dann sogar rund 20 Millionen, weil der Konzern auch in Afrika und Asien stark vertreten ist. „Unser weltweiter Abonnentenstamm wird sich damit innerhalb von fünf Jahren fast verdoppeln“, schwärmt Maxime Saada, Vorsitzender der Canal+ Group.

Renommierte M7 Partner Awards an u.a. Sony

Kreativität, Innovation, herausragende Produkte und bestes TV-Entertainment. Für diese herausragenden Eigenschaften stehen die drei strahlenden Sieger der diesjährigen M7 Partner Awards: Sony Pictures Entertainment Deutschland als Broadcaster of the Year, Salt in der Kategorie Kreativstes TV-Werbemittel und Deutsche Glasfaser als Best Performer. Den würdigen Rahmen für die Preisübergabe bildeten gestern Abend die M7 Wondergames mit über 300 teilnehmenden führenden Branchenvertretern im Deutschen Olympischen Sportmuseum in Köln. Diese traditionelle M7-Veranstaltung und die Partner Awards gehören zu den gesellschaftlichen Höhepunkten der ANGA COM.

„In allen drei Kategorien Kreativstes TV-Werbemittel, Best Performer und Broadcaster of the Year fielen die Entscheidungen der Fachjury knapp aus. Besonders erfreulich ist, dass sich die Leistungen und Beiträge aller nominierten Unternehmen von Jahr zu Jahr stetig weiterentwickeln. Davon profitieren nicht nur unsere Netz- und Senderpartner, sondern insbesondere auch deren Kunden und Zuschauer. Der Vertrieb kann langfristig nur mit kreativen und herausragenden Produkten und Serviceleistungen erfolgreich sein, die sich am Interesse und den Bedürfnissen der Kunden orientieren. Dies haben in bemerkenswerter Weise Deutsche Glasfaser als Best Performer und Salt in der Kategorie Kreativstes TV-Werbemittel bewiesen. Für besonders starken Content steht der Sieger Sony Pictures Entertainment Deutschland unseres erstmals vergebenen Preises für den Broadcaster of the Year“, sagte Hans Troelstra, CEO der M7 Group, bei der Übergabe der Preise an die drei Partnerunternehmen.

Der Partner Award in der Kategorie Best Performer ging an Deutsche Glasfaser. Der Netzbetreiber überzeugte die Jury eindeutig hinsichtlich der wichtigsten Kennzahlen wie absolutes und prozentuales Subscriber-Wachstum sowie den Durchdringungsraten der Produkte in Relation zur Netzgröße. Deutsche Glasfaser leistet mit stetigen Investitionen einen maßgeblichen Beitrag für den Glasfaserausbau in Deutschland und stellt Kunden hochinnovative Produkte bereit.

Der Gewinner des M7 Partner Awards in der Kategorie Kreativstes TV-Werbemittel Salt stach unter den Nominierten mit einer Kampagne heraus, die alle Kommunikationskanäle optimal orchestrierte und dabei die avisierten Zielgruppen treffsicher ansprach. Diese führte über TV, Out-of-Home, Digital und Print zu einem extrem aufmerksamkeitsstarken Produktlaunch. Die Kampagne rückte dabei erfolgreich die Qualität und Genrevielfalt aller PayTV-Sender in den Mittelpunkt der Kommunikation.

Sony Pictures Entertainment Deutschland überzeugte die Jury beim erstmals vergebenen Award für den Broadcaster of the Year mit starkem Content. Der Sieger steht für exklusive Inhalte. Darunter befinden sich viele Premieren gefragter internationaler Serien in den deutschsprachigen Märkten. Darüber hinaus spricht die Qualität der angebotenen Programme die Zielgruppen besonders an. Dies bestätigt auch die aktuelle M7 Marktforschung. Der Broadcaster steht auf der Beliebtheitsskala der Zuschauer weit oben.

Siegerehrung M7 Partner Awards 2019 (Personen v.l.n.r) Hans Troelstra (M7 Group), Lühr-Martin Lemkau (Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH), Jens Müller (Deutsche Glasfaser), Yoann Carroux (Salt) und Christian Heinkele (Eviso Germany GmbH).

 

 

M7 startet ultrascharfes UHD-Paket auf der ANGA COM 2019

M7, Deutschlands führender Anbieter von TV-Entertainment für Kabel-und IP-Netze, wird auf der ANGA COM 2019 ein attraktives, ultrascharfes UHD-Paket mit drei starken Sendern für seine Netzpartner starten. Mit an Bord ist der erfolgreiche Sender Insight TV UHD. Die beiden anderen UHD-Sender wird M7 am 4. Juni bei einem Pressegespräch (16:30 Uhr -Stand N10 in Halle 8) vorstellen. Mit drei Sendern handelt es sich um das aktuell umfangreichste UHD-Paket für Kabelnetze im deutschen Markt. Mit dem neuen Produkt möchte M7 seine Netzpartner dabei unterstützen, sich beim wichtigen Thema UHD im Markt vom Wettbewerb deutlich abzugrenzen, die Leistungsfähigkeit der Netze unter Beweis zu stellen und neue Kunden für HD-Angebote zu gewinnen. Erste Partner werden das Paket Anfang Juni in ihre Netze einspeisen.

„Unsere Kunden fragen schon sehr lange nach UHD-Inhalten, denn mit steigenden Verkaufszahlen von 4K UHD TV-Geräten in Deutschland wächst auch der Appetit nach qualitativ hochwertigen Inhalten. Die Entwicklung eines attraktiven UHD-Produkts für unsere Partner hatte deshalb immer hohe Priorität. Da bei M7 die Netzpartner im Mittelpunkt der Produktentwicklung stehen, haben wir jetzt auch bei UHD neue innovative Wege eingeschlagen. Wir bieten ein UHD-Produkt, bei dem der Netzbetreiber die volle Flexibilität erhält, wir gemeinsam agil auf zukünftige Marktveränderungen reagieren können und technische Umsetzung, Kapazitätsbedarf, Senderportfolio sowie das Geschäftsmodell rundum überzeugen. Alle diese bestehenden Herausforderungen konnten wir nun durch ein smartes Angebot lösen.

Wir setzen die ultrascharfen TV-Inhalte als einen wichtigen Zusatzverstärker für die Vermarktung der BasisHD-Pakete ein. Die Endkunden unserer Netzpartner werden so an die verschlüsselten Premium-Inhalte in UHD herangeführt und durch das Live-Erleben überzeugt“, sagte Christian Heinkele, Geschäftsführer der Eviso Germany GmbH.

Insight TV UHD gilt als der weltweit führende 4K UHD-Kanal mit actiongeladenen Sportsendungen, Lifestyle- und Unterhaltungsshows. Die Zuschauer werden mit eigenproduzierten Inhalten in höchster 4K-Qualität auf eine spannende Abenteuerreise entführt.

Leistungen für Netzpartner

Im Zusammenhang mit dem Start des UHD-Pakets übernimmt M7 eine Reihe von Vorleistungen für seine Netzpartner. So werden die UHD-Sender von M7 vollständig verschlüsselt und in deren Subscriber Management System integriert. Partner können das UHD-Paket zudem entsprechend ihrem Bedarf flexibel vollumfänglich oder zu Teilen nutzen. Je nach Wunsch wird es mit bis zu drei Sendern für alle existierenden und zukünftigen BasisHD-Abonnenten freigeschaltet. Für die Vermarktung der neuen UHD-Angebote und die gezielte Kundenansprache hält M7 darüber hinaus für seine Partner umfangreiche Kommunikationsmittel bereit.

M7 und BrightBlue kooperieren bei IPTV

M7, Deutschlands führender Anbieter von TV-Entertainment für Kabel-und IP-Netze, und BrightBlue, arbeiten bei der technischen Signalzuführung von IPTV-Inhalten zusammen. Der innovative IPTV-Dienstleister setzt dabei auf die Zuführlösungen über die M7 Satellitenplattform und den M7 Livestream. Ziel ist es, Telekommunikationsunternehmen, Internet Service Providern, und City Carriern, die noch kein Fernsehprodukt haben, sehr effizient ein qualitativ hochwertiges und komfortables IPTV-Erlebnis für deren Kunden bereitzustellen. BrightBlue nutzt dabei eine eigenentwickelte State-of-the Art Lösung, die als White-Label-Gesamtprodukt oder auch in maßgeschneiderten Modulen angeboten wird. In diese technische Plattform sind bereits alle M7 TV-Pakete systemseitig voll integriert. Die für Glasfaser, Kabel und VDSL optimierte Lösung bringt die gewünschten IPTV-Inhalte auf alle Endgeräte, die über einen Bildschirm und eine Internetverbindung verfügen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit kann BrightBlue so für seine Bestands-und zukünftigen Kunden, die schon einen Contentvertrag mit M7 haben oder einen Vertrag dafür abschließen möchten, auf über 140 TV-Lizenzen im Bereich privates HDTV der Sendergruppen RTL, ProSiebenSat.1 und Discovery, sowie deutschsprachige Pay-TV Premiumsender und auch auf internationale Programme in vielen Sprachen zugreifen. Zu den Kunden gehören bereits unter anderem der Glasfaser-und City-Netzbetreiber inexio, Deutsche Glasfaser und Stiegeler IT.

„Diese Vereinbarung für die technische Zuführung unseres gesamten Senderportfolios ist ein wichtiger Schritt im deutschen IPTV-Markt und öffnet vielen ISPs und Netzbetreibern den Zugang zu bestem TV-Content. In Kombination mit der bewährten, optimierten White-Label-Plattformlösung von BrightBlue können sie ohne Investitionen in eigene Entwicklungen mit einem umfassenden, hochmodernen Produkt mit Multi-Device-Kompatibilität unter ihrem eigenen Markennamen in den attraktiven IPTV-Markt einsteigen“, erklärte Christian Heinkele, Geschäftsführer der Eviso Germany GmbH, dem M7 Business Partner für Marketing und

Channel-Management in Deutschland. „Die Zusammenarbeit mit dem innovativen IPTV-Dienstleister Bright Blue bestätigt zugleich die Rolle von M7 als zentraler europäischer Partner für bestes TV-Entertainment.“

Uwe Nickl, Geschäftsführer von BrightBlue / Deutsche Glasfaser: „Als Innovationstreiber in der Branche setzen wir gerne auf den Zulieferservice „M7 Livestream“, der die Qualität und Sicherheit der Programmzuführung weiter erhöht und unseren Kunden neue Einsparpotentiale erschließt. Dank unserer erweiterten Lösung benötigen unsere Netzpartner nicht länger teure Gesamtpakete der großen Anbieter. In unserem hochmodernen State-of-the-Art-IPTV-Produkt stecken über ein Jahrzehnt Entwicklungszeit und entsprechende finanzielle Investitionen. Nun freuen wir uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit M7.“

M7 und Deutsche Glasfaser verlängern Content-Partnerschaft bei der Zulieferung von Premium-TV-Sendern für IPTV

M7, Deutschlands führender Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze, und Deutsche Glasfaser vertiefen ihre bewährte Content-Partnerschaft mit einer neuen mehrjährigen Vereinbarung. Der bundesweit größte FTTH-Anbieter kann damit weiter auf rund 80 deutsche und internationale Premium-Sender aus dem umfassenden M7-Portfolio Pay-TV, BasisHD und InternationalTV zugreifen. Die beiden Innovationstreiber setzen mit ihrer Vereinbarung zugleich ein deutliches Zeichen für die Bereitstellung hochwertiger TV-Inhalte über die Zukunftstechnologie Glasfaser. Deutsche Glasfaser verknüpft das umfassende TV-Rechte Portfolio von M7 mit seiner eigenentwickelten IPTV-Technologieplattform zu einem umfassenden TV-Erlebnis für alle Kunden. 

„Deutsche Glasfaser gilt als der Treiber der Zukunftstechnologie Glasfaser mit herausragender Kundenorientierung und plant in den nächsten Jahren Investitionen von 1,5 Milliarden EURO, um vorzugsweise im eigenwirtschaftlichen Ausbau bundesweit eine Million Haushalte an sein Netz anzuschließen. Wir freuen uns daher über die Verlängerung der Zusammenarbeit und die Möglichkeit, mit den Rechten für exzellente Premium-TV-Sender und nach besten Kräften Deutsche Glasfaser weiter auf deren Erfolgsweg begleiten zu dürfen. Zugleich ist diese für den deutschen Netzbetreibermarkt richtungsweisende Partnerschaft für M7 ein Ansporn, unser TV-Entertainment stetig mit attraktivem, individuellem Content zu optimieren, um den Bedürfnissen der Deutsche Glasfaser TV-Kunden bestmöglich zu entsprechen“, betont Christian Heinkele, Geschäftsführer der Eviso Germany GmbH, dem M7 Business Partner für Marketing und Channel-Management in Deutschland.

 „Als Marktführer haben wir den Anspruch, unseren Kunden den besten Service und beste Unterhaltung in unseren FTTH-Netzen anzubieten. M7 ist bei hochwertigen TV-Inhalten und Rechten seit langem ein zuverlässiger Partner. Beide Unternehmen gelten als Innovationstreiber in ihren jeweiligen Märkten und die Bündelung unserer Stärken dient vor allem unseren Kunden. Daher war die Entscheidung über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit für uns ein logischer Schritt“, erklärt Uwe Nickl, Geschäftsführer von Deutsche Glasfaser.